Mannschafts-
   
erfolge


Tabellen TT- 
   Live


Erfolge

Neuigkeiten 

Sonstiges

Chronik

Mannschaften

Home

 

Chronik
BSG Bezirksamt Reinickendorf Abteilung Tischtennis
Das war einmal aktuell
 

            Hallo Sportfreunde                                                             11.12.2015
Bisher haben sich 19 Teilnehmer für einen Brunch als Jahres Anfang Feier eingetragen. Das Datum ist auf den 31.01.2016 festgelegt. Beginn 10:00 Uhr Vormittags.
Der Ort ist das Alberts in Berlin 13469, Oraniendamm 11.
Wer sich noch nicht gemeldet hat, aber teilnehmen möchte: Bitte umgehend bei mir melden. Damit weitere Plätze reserviert werden.
Mit sportlichem Gruß
Siegfried Schönicke

12.01.2016      Einladung zur Jahreshauptversammlung 

Liebe Mitglieder der Tischtennis-Sportgruppe des BA Reinickendorf,

hiermit laden wir Euch recht herzlich zur Jahreshauptversammlung 2016 ein.

Die Versammlung findet statt:

am Freitag, dem 29.04.2016 um 18:00 Uhr

im Restaurant Maestral, 13437 Berlin, Eichborndamm 236 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung der Anwesenden durch den Abteilungsvorstand
  2. Genehmigung der Tagesordnung (Anträge hierzu müssen bis zum 18.4.16 beim Vorstand schriftlich eingegangen sein)
  3. Feststellung der Beschlussfähigkeit, Mitgliederstand, Ehrungen
  4. Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung (das Protokoll liegt im Materialschrank am Spielort Niemrodstraße aus)
  5. Berichte:

5.1            Jahresbericht des Vorstandes (Michael Burg)

5.2            Kassenbericht (Günter Ziche)

5.3            Bericht der Kassenprüfer (H. Schmidt/B. Mallwitz)

5.4            Bericht des Sportwartes (Monika Bethke)

5.5            Diskussion der Berichte und Aussprache

  1. Entlastung des Vorstandes
  2. Anträge (Anträge müssen bis zum 18.4.16 beim Vorstand schriftlich eingegangen sein)
  3.  Sportliches

8.1            Berichte der Mannschaften (sollte kein Sprecher der Mannschaft anwesend sein können, bitte einen Bericht durch den Vorstand verlesen lassen)

8.2            Mannschaftsaufstellungen und Spielorte

8.3            Zukunftsaussichten

  1. Verschiedenes
  2. Schlusswort des Vorsitzenden

Wir freuen uns auf Eure rege Teilnahme. Für den unwahrscheinlichen Fall der Nichtteilnahme bitten wir um eine Mitteilung an den Vorstand. 

Mit sportlichen Grüßen 

Margit Mallwitz (Schriftführerin)

 

BETRIEBSSPORTGEMEINSCHAFT BEIM

BEZIRKSAMT REINICKENDORF VON BERLIN

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

wir wollen gemeinsam mit Euch unsere BSG Fete 2016 erleben.

Hierzu laden wir Euch mit und ohne Partner sowie Gäste herzlich ein.

Traditionell feiern wir in den bekannten Räumlichkeiten des VFL Tegel.

05.03.2016

Beginn 20:00 Uhr Einlass ab 19:30 Uhr

Hatzfeldallee 29, 13509 Berlin

Musikalisch wird uns DJ Larry den Abend begleiten und zu dem einen oder anderen Tanz animieren.

Wie auch schon zu den letzten Feten ist die Veranstaltung ein All Inklusive Abend.

Wein, Bier sowie alkoholfreie Getränke und natürlich ein Speise Buffet stehen Euch zur

Verfügung.

Der Unkostenbeitrag beträgt pro Person 20,- € den Rest zahlt die BSG

Vorreservierungen sind über die Abteilungen möglich. Sammelt die Kartenwünsche und meldet Euch bei Stefan Rehmer per mail: stefan.rehmer@elisabethstift-berlin.de oder Telefonisch unter: 40507186 Arbeit bzw. 4347338 privat.

Die Karten erhaltet Ihr im Rathaus am 09.02 sowie 23.02.16 im Ehrenamtsbüro Erdgeschoss Raum 27 zwischen 15:00-17:00 Uhr

Oder über mich.

Bitte unter den oben genannten Adressen einen Termin vereinbaren.

Stefan Rehmer
1.Vorsitzender

 

Hallo Sportfreunde
Unser Sonntagsbrunch am 31.01.2016 war gelungen. Mit leider nur ca. 16 Anwesenden war es trotzdem ein angenehmer Vormittag. Leider haben Tischtennis EM, Erkältung und Vergeßlichkeit keine größere Teilnehmerzahl ergeben. Doch allen die nicht dabei waren, kann man nur bedauern, da wir eine fröhliche, ausgelassene Bande waren. Das mit dem Brunch war auf alle Fälle eine gute Idee. Das kann zur Tradition werden.

03.08.2016 Der Vorstand hat beschlossen, dass unsere geplante Vereinsmeisterschaft im Doppel 2016 mangels Interesse
abgesagt wird.


Obwohl die Ankündigung inklusive Meldeliste über 5 Wochen in der Nimrodstrasse aushing, haben sich für die beiden Termine lediglich 6 (13.08.) bzw. 8 (20.08.) Mitglieder eingetragen, davon überwiegend aus der Freizeitgruppe.
Das ist sehr schade, fördern doch diese Aktivitäten auch den Teamgeist und die Gemeinschaft eines Vereins, bei uns wohl eher nicht besonders ausgeprägt.
Bitte informiert noch eure gemeldeten Mannschaftskollegen über die Entscheidung (Meldeliste als Anhang dabei).

Mit sportlichen Grüßen

 

Michael Burg
1. Vorsitzender BA Reinickendorf

 

BA Reinickendorf                                                             Berlin den 28.08.2016

Siegfried war vom 13.06. bis 04.07.2016 zur Kur in Lübben. Habe dort beim TSG Lübben am Training teilgenommen. Dabei entstand der Wunsch zu einem Freundschaftsspiel gegen uns Hauptstädter. Bis jetzt planen sie mit 7 bis 10 Spielern zu kommen.
Das bietet die Option in Zukunft im Spreewald einen Partner in Sachen Tischtennis zu haben, mit der Möglichkeit Tischtennis und Kahnfahrt zu verbinden.

Am 10.9. soll es nun soweit sein. Bis jetzt sieht die Planung wie folgt aus.

 14:00 Halle Nimrodstr. Treffen. Eventuell früher wenn ich den TV Weidmannslust erreichen kann, um von denen zusätzliche Zeit zu bekommen.

Wenn feststeht mit wieviel Spielern Lübben kommt, werden wir unsere Mitspieler Anzahl anpassen.

 Spieler Zusagen bis jetzt: Michael Burg, Ulrich Höhlemann, Friehelm Dungs, Jan Menzel, Michael Münzel, Siegfried Schönicke
Wer möchte an diesem Freundschaft Spiel denn noch teilnehmen?

Ab 17:30 bis 18:00 sind beim Italiener erst mal 15 Plätze reserviert. Je nach Witterung draußen oder drinnen. Der ist neu bewirtschaftet, haben dort Probe gegessen. Pizza und Salat, beides hervorragend. Aber es gibt auch anderes außer Pizza.

Lübben kommt ohne Weiblichen Beistand, Doch ich denke wir sollten unsere Frauen zum Essen mitbringen.

Allen interessierten ein schönes Wochenende

Siegfried Schönicke

 

Am 10.09.2016 war es soweit. Nach vielen E - Mails, Telefonaten, Zusagen, Absagen und Zureden haben wir das Freunschaftspiel gegen TSG 65 Lübben zustande gebracht. Ab 13:00 war die Halle aufgebaut, nebst Tischen, Stühlen, Kuchen und Getränken. Wie üblich hatte die Bahn Verspätung. So kamen unsere Gäste 13:25 an. 2 Mannschaften wurden aufgestellt, eine Vierer, eine Dreier.  Die Gäste wurden von Michael Burg herzlichst begrüßt. Lübben bedankte sich mit echtem Spreewaldwasser, Gurken und Prospekten um für den Spreewald Reklame zu machen. Dann ging es aber zur Sache. Tolle Spiele, gemütliches Plaudern bei Kaffee und Kuchen im Eingangs Bereich bis 17:15. Die Vierer Mannschaft gewann BA Reinickendorf mit 9:5. Die Dreier Mannschaft die TSG Lübben mit 8:2 sehr überzeugend. Ab 18:00 war gemütliches Beisammensein und Ausklingen beim Italiener San Giorgio. Kurz vor 21:00 großes Aufbrechen, denn der Zug heimwärts fuhr 21:02 vom Bahnhof Waidmannslust ab.




















Siegfried sagt Danke an alle, die sich für diesen Tag eingesetzt hatten und mit Ihrer Anwesenheit ermöglicht haben. Wenn wir 2017 gen Lübben fahren, hoffe ich auf noch mehr Teilnehmer. Tschüß.

 

20.12.2016 Heute haben viele Mitglieder Dieter zu seiner Letzten Ruhestätte begleitet. Auf seinem Grabstein ist ein Tischtennis Schläger eingraviert. Wir haben für das nötige Spielmaterial gesorgt.
Dieter ruhe in Frieden

Liebe Mitglieder

 Heute hab ich für Euch eine traurige Mitteilung. Unser langjähriges Mitglied Dieter Petro ist am 26.11. 2016 nach schwerer Krankheit verstorben.

Sein letzter Weg, seine Bestattung findet am 20.12.2016 auf dem Friedhof "Am Fließtal" statt. Waidmannluster Damm 13, 13509 um 10 Uhr.

 Ich möchte alle Mitglieder, die diese Mitteilung berührt, bitten unserem Dieter die letzte Ehre zu erweisen.

Siegfried Schönicke

2. Vorsitzender                               

Unser ehemaliger Sportkamerad Bernd Schlagowsky, ist am 15. Oktober 2015 im Alter von 71 Jahren leider verstorben.


               

 Die Mitglieder des BA Reinickendorf trauern mit seinen Verwandten und Freunden.
                                      Der Vorstand

 

Fachverband Tischtennis Berlin

Wilfried Götz ist deutscher Einzelmeister 2015

Deutsche Betriebssportmeisterschaften in Berlin ∙ Zweimal Gold und Bronze für die Spieler des Bezirksamtes Reinickendorf ∙ Größter Erfolg der Tischtennis-Abteilung

 

Mit zwei deutschen Meistertiteln und zwei dritten Plätzen kehrten Wilfried Götz, Michael Burg, Roland Redlich und Monika Bethke von den deutschen Tischtennis-Betriebssportmeisterschaften zurück, die im August im Horst-Korber-Sportzentrum stattfanden und vom Berliner Fachverband (FVTT) ausgerichtet wurden.

 

Im Einzelwettbewerb der Altersklasse Ü55 gelang Wilfried Götz der große Coup und wurde erstmals deutscher Seniorenmeister. Es war der zweite große Einzelerfolg des Routiniers, der im Mai dieses Jahres bereits Berliner Seniorenmeister geworden war. Nach vielen hartumkämpften Spielen traf der Reinickendorfer auf den Titelverteidiger Gerhard Löbel (Gurason Berlin), den er mit 3:1 besiegen konnte. Schließlich behielt er im Finale gegen Peter Fröbel (SV Zehlendorf 63) mit 3:1 die Oberhand und sicherte sich nach über achtstündigem Wettbewerb den ersehnten Titel. Roland Redlich hatte bis zum Viertelfinale ein gutes Turnier gespielt und scheiterte hier gegen Löbel knapp mit 9:11 im 5. Satz. Friedhelm Dungs schaffte immerhin den Einzug ins Hauptfeld und musste sich im 32er-Feld mit 0:3 geschlagen geben.

 

C:\Users\Dagmar\Desktop\DBSM Berlin 1\Bild 13.jpg

Wilfried Götz (Deutscher Senioren-Einzelmeister 2015 / FVTT Berlin)

Zweimal reichte es in den Doppelwettbewerben zu Bronze. Die Mitfavoriten auf den Titel, Wilfried Götz/Roland Redlich scheiterten knapp im Halbfinale an den späteren Siegern und gewannen das kleine Finale um Platz 3 mit 3:0 gegen das Berliner Doppel Heinrich/Bocher. Ähnlich souverän sicherte sich das Mixed Monika Bethke/Wilfried Götz gegen die Köpenicker Quinger/Kayser den 3. Rang (3:0), nachdem sie zu Beginn die Topfavoriten Thiele/Schneider mit 3:2 niederkämpften und im Halbfinale an den deutschen Meistern Kleist/Jonk mit 2:3 scheiterten. Friedhelm Dungs, im letzten Jahr  deutscher Vizemeister im Doppel, spielte an der Seite des Iserlohners Ernst Junker, der 2010 noch Einzelweltmeister seiner Altersklasse war. Beide überstanden die erste Runde nicht (2:3).   

     

Zweimal  erfolgreich im Spiel um Platz 3: Monika Bethke/Wilfried Götz im Mixed und Wilfried Götz/Roland Redlich in der Doppelkonkurrenz.

 Dream Team Berlin wird deutscher Mannschaftsmeister 2015

Der abschließende Mannschaftswettbewerb bescherte den Berlinern den zweiten Titel. Verstärkt durch Carsten Schwemmer (DRV Bund Berlin), einer der besten Spieler des Landesverbandes, und Gerhard Löbel (Gurason Berlin) siegten Michael Burg, Wilfried Götz und Roland Redlich gegen Auswahlmannschaften aus Iserlohn, Jülich, Essen und einem zweiten Berliner Team. 
Deutscher Mannschaftsmeister 2015
:
Carsten Schwemmer, Michael Burg, Gerhard Löbel, Wilfried Götz, Roland Redlich (v.l.n.r.) 

  

Schon vor dem Mannschaftswettbewerb präsentierte sich dasDream-Team zuversichtlich und siegessicher.

          Doppelturnier 08.08.2015  
 
Unser Altmeister Wilfried Götz hat in bewährter Profi - Manier wieder ein hervorragendes Spass - Turnier vorbereitet und durchgeführt. Mit Hilfe von Mitgliedern, die Kuchen, Salate, Getränke, Grillgeräte mitbrachten, ist wieder eine rundum gelungene Veranstaltung mit viel Spass und auch tollen Spielen gelungen.
Den Bildern kann man den Spass ansehen.     
                


                                     Das Endspiel um Platz Eins und Zwei

                                         Die Endspielgegner                               



                                    Die begeisterten Zuschauer



          

                    Die Dreier Mannschaft belegt auch den 3. Platz

         Das eingespielte Dream Team erringt nach hartem Kampf den 2. Platz

   Ein neugeformtes Superdoppel musste hart kämpfen um den 1. Platz zu
                                           belegen
  



  Die Sieger mit den vom Turnierleiter Wilfried hervorragend gestaltenen
  Urkunden
 
Die weiteren Plazierungen:
 4. Heidrun Simsek / Michael Münzel
 5. Winfried Christmann / Wilfried Götz
 6. Gerhard Kaiser / Hans Teske
 7. Hendrik Schmidt / Hans-Dieter Kreß
   


  Während des Turniers gab es Kaffee und Kuchen. Hier sind wir schon beim 
   gemütlichen Teil, dem Grillabend.
            
                    

                      In gemütlicher Runde im Eingangsbereich

 


 

Bericht zur Spreewaldtour 12.07.2015 
 

Unser Altmeister Wilfried Götz hat diese Fahrt wieder hervorragend organisiert.
Unter dem Motto: Unsere Gurke hat Vorfahrt, haben wir einen tollen Tag im Spreewald verbringen können. Mit 17 Personen haben wir den Kahn fast ausgefüllt. Die Stimmung war bombig, ohne zu explodieren. Zum Mittag wurde für uns gegrillt, von Fleisch bis Fisch nebst Beilagen. Zum Nachmittag wollte es sich Petrus mit uns verscherzen. Brachte hin und wieder kurze Regenschauer. Dabei übten wir mehrmals das Plane auf und abbauen. Auch sowas fördert den Gemeinschaftssinn. 18:25 fuhr uns die Bahn dann in überfülltem Zug nach Hause. Doch das konnte diesen Tag nicht eintrüben.
Danke Wilfried, Du hast uns einen schönen Tag bereitet. Wir freuen uns schon auf die nächste Fahrt.



 
 










Liebe Sportfreunde,

 
wie auch im letzten Jahr beabsichten wir dieses Jahr wieder eine Vereinsmeisterschaft durchzuführen. Als Termine schlagen wir den 01. und 08.08.2015 vor, Meldeschluß ist am 18. Juli. Startzeit wird noch bekanntgegeben. Auch in diesem Jahr wollen wir unser Turnier mit einem kleinen Imbiss in gemütlicher Runde abschließen abschließen. Bitte informiert Eure Mannschaftskollegen; ein Aushang befindet sich in der Nimrodstraße;
 
mit sportlichem Gruß Monika Bethke

 

12.05.2015 Mitgliederversammlung des FVTT bringt folgendes erwähnenswertes.

Die Plastikbälle sind zwar in den 3 obersten Bundesliegen eingeführt, doch die Qualität ist noch schlecht. Bei Großen Turnieren hatte die Leitung Sorgen mit den Bällen nicht auszureichen, wegen kaputter Bälle. Wir haben bei uns freie Ball Wahl, noch bis mindestens Saison 2017 / 2018. Bis jetzt gibt es auch noch keine Signale die Plastikbälle in den Vereinen einzuführen.
1. Es wird gebeten bei Abschluss eines Seniorenspieles über den Button " Spielverlegung " das Datum des Spieles bei TT Live einzutragen. Es soll dann in der Spielankündigung eingestellt, sichtbar werden.
2. Die Mannschaft Meldegebühr bei TT Live ist von 4 € auf 5 € erhöht worden.
3. Im Paragraf 3 Absatz 2 der Spielordnung ist folgender Text geändert: Der festgelegte Spieltag und die Uhrzeit ist für die Saison bindend.
4. Im Paragraf 3 Absatz 14 der Spielordnung ist folgender Text geändert:
 Eine Mannschaft darf pro Halbserie nicht mehr als ein Rundenspiel, bei den Senioren nicht mehr als zweimal in der gesamten Saison kampflos abgeben. Sie wird sonst gestrichen.
Korrekt nach LPZ kann erst 5 Jahre nach deren Einführung aufgestellt werden. Frühestens ab der Saison 2017 / 2018. Trotzdem soll innerhalb einer Mannschaft nach Stärke aufgestellt werden.
Für Administratoren ist Andreas Gärtner der Ansprechpartner. In TT Live ist das Handbuch für Administratoren zu finden .
Wie finde ich das Handbuch:
1. TT LIVE öffnen http://fvtt.tischtennislive.de/
2. Unten links auf das Bild WEB 4 Sport klicken
3. Bei der Leiste Übersicht / Funktionen / Updates / Auf den Button Handbuch klicken.
4. Unter Für Anwender, Nur für Tischtennis, Auf: Tischtennislive Vereinsverwaltung klicken.

                                                     Hinweis
2016 findet in Berlin, in der Max Schmeling Halle die German Open statt. Vom 27.01. bis 31.01. 2016

 

 

  30.04.2015 Der von Michael Burg gekaufte TT Roboter ist da und wird erstmals aufgestellt und eingeweiht. Die ersten Eindrücke sind positiv.
Die neuen Hemden stehen zur Besichtigung in der Halle Nimrodstr. zur Verfügung.

 

  17.04.2015 Unsere Jahreshauptversammlung verlief durch viele Fremde Gäste in unserem Bereich reichlich chaotisch. Es war teilweise so laut , das kaum ein Wort zu verstehen war. Thomas Zemke Verabschiedete sich von uns via Skype. Die Neuwahlen verliefen ohne Überraschungen. Es wurde in den Vorstand gewählt.

          1. Vorsitzender: Michael Burg
          2. Vorsitzender: Siegfried Schönicke
           Sportwart       : Monika Behtke
           Schatzmeister : Günter Ziche
           Schriftführer/in: Margit Mallwitz  

Es wurde beschlossen sich um neue Hemden zu kümmern. Monika Behtke und Michael Burg besorgen Musterhemden die in der Halle Nimrodstr. ausliegen. Besichtigungstermine sind der 30.04. - 05.05. und der 07.05.2015
Die Finanzierung soll mit 50 / 50 vom Verein und den Mitgliedern erfolgen.

Wir werden auf keinen Fall noch mal in der Dorfaue unsere Jahreshauptversammlung abhalten. Wir bitten um Vorschläge, wo wir uns mit ca. 20 Personen in Ruhe treffen können.
Auf von Günter Ziche gestelltem Antrag wird ein Tischtennis Roboter angeschafft.          

Jahreshauptversammlung

 

Liebe Mitglieder der Tischtennis-Sportgruppe des BA Reinickendorf,

hiermit laden wir Euch recht herzlich zur Jahreshauptversammlung 2015 ein.

Die Versammlung findet statt:

am Freitag, dem 17.4.2015 um 18:00 Uhr

im Restaurant „Dorfaue“, 13437  Berlin; Alt- Wittenau 56 

Tagesordnung 

1.     Begrüßung der Anwesenden durch den Abteilungsvorstand
2.     Genehmigung der Tagesordnung (Anträge hierzu müssen bis zum 8.4.15
                         beim Vorstand schriftlich eingegangen sein)
3.     Feststellung der Beschlussfähigkeit, Mitgliederstand, Ehrungen
4.     Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung (das Protokoll liegt im Materialschrank am Spielort Nimrodstrasse aus)
5.     Berichte:
5.1 Jahresberichte des Vorstandes      i.V. Siegfried Schönicke
5.2  Kassenbericht                   Günter Ziche
5.3  Bericht der Kassenprüfer           H. Schmidt, B. Mallwitz
5.4  Bericht des Sportwartes           Monika Bethke
5.5  Diskussion der Berichte und Aussprache
6.     Wahl eines Wahlleiters
7.     Entlastung des Vorstandes
8.     Neuwahlen
8.1  Wahl des Abteilungsvorsitzenden
8.2  Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden
8.3  Wahl des Schatzmeisters
8.4  Wahl des Schriftführers
8.5  Wahl des Sportwartes
8.6  Wahl von zwei Kassenprüfern
9.     Anträge (Anträge müssen bis zum 8.4.15 beim Vorstand schriftlich eingegangen sein)
10.  Sportliches
10.1 Berichte der Mannschaften (sollte kein Sprecher der Mannschaft
      anwesend sein können, bitte einen Bericht durch den Vorstand
      verlesen lassen)
10.2 Mannschaftsaufstellungen und Spielorte
10.3 Zukunftsaussichten
11.  Verschiedenes
12.  Schlusswort des Vorsitzenden 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme. Für den unwahrscheinlichen Fall einer Nichtteilnahme bitten wir um Mitteilung an den Vorstand. 

Mit sportlichen Grüßen 

                                                             Siegfried Schönicke
                                                        (2. Abteilungsvorsitzender)

 

31.01.2015 Unsere Jahresanfangsfeier war diesmal mit 17 Personen etwas dünn besetzt. Dem Wirt hat das nicht gefallen. Er will uns den Raum nicht mehr zur Verfügung stellen. Ansonsten war die Stimmung wie immer hervorragend. Essen und trinken waren auch OK. Was will man mehr.Schade für jeden der nicht dabei war.

Na, die sehen doch alle recht vergnügt aus.

06.09.2014 - 20. Jahresfeier unseres Vereins BA Reinickendorf
D
er Sport und die abendliche Feier waren für alle Beteiligten ein toller Tag, der allen
viel Spass gemacht hat. Die Mischung ein starker zu einem schwächeren Spieler hat tolle Kombinationen erbracht.


  
 

  Folgende Doppel kamen zustande. Hier gleich in der Plazierungsfolge.
1. Dieter Hackel /  Jürgen Ruhdorf
2. Roland Redlich / Hans Teske
3. Friedhelm Dungs / Michael Münzel
4. Wilfried Götz / Heidrun Simsek
5. Jörg Riegel / Bernd Mallwitz
6. Hans-Joachim Schulz / Hans-Dieter Kreß
7. Siegfried Schönicke / Margit Mallwitz
8. Ulrich Höhlemann / Birgit Teske

  

 

    

 
                                                                                                   Die Sieger Dieter Hackl / Jürgen Ruhdorf

 
   2. Sieger: Roland Redlich/ Hans Teske                         3. Sieger: Friedhelm Dungs / Michael Münzel    

Hier ein Bericht über die abendliche Veranstaltung im Fassl vom Turnierleiter Wilfried Götz:

Thomas Zemke war extra aus dem Schwarzwald angereist (über 17 Stunden Fahrt), um seine Jubiläumsrede zu halten. Die war sehr kurz und beschränkte sich auf den Gründungstag, die Nennung der Gründungsmitglieder, den jetzigen Mitgliederbestand mit An- und Abmeldungen und der Aufzählung der größten Erfolge, die er den Zeilen auf unserer Homepage entnommen hatte. Es folgte die Siegerehrung, die der 1. Vorsitzende persönlich vornahm. Er bedankte sich zunächst für den reibungslosen Ablauf und die gute Organisation bei der am Nachmittags durchgeführten Jubiläums-Doppelturnier und nahm im Anschluss die Ehrung der Sieger und Platzierten vor. Danach eröffnete er den Sturm auf das Buffet, wo man erkennen konnte, dass die Beinarbeit bei einigen Akteuren gar nicht so schlecht ist. In geselliger und  stimmungsvoller Runde wurde so manche Anekdote aufgetischt und natürlich auch über die zukunftsorientierten sportlichen Ziele gesprochen. Es war, so waren sich alle einig, eine harmonische Runde, die man sich nun auch in der bereits begonnenen Spielrunde 2014/15 wünscht.

 

           Bekanntmachung

Unsere  20 Jahr - Feier am 6.9.2014 fängt um 12:00 Uhr an, in der Halle Nimrodstr.
4-14. Wir bitten bis dahin umgezogen in der Halle bereit zu sein.

Wir werden ein Doppelturnier veranstalten. Je einem starken Spieler wird ein schwächerer zugelost. Es geht nicht ums Siegen, sondern um den Spaß am Spiel und sich mal in neuen Runden kennen zu lernen.

Die Turnierleitung hat dankenswerter Weise Wilfried Götz übernommen.

Das Turnier wird voraussichtlich bis ca. 17:00 Uhr dauern.

Ab 15 werden wir das Ganze mit Kaffee und Kuchen auflockern.

Zum Abschluss werden die  Sieger mit Preisen überschüttet.
 Ab 18:00 Uhr finden wir uns im Fassl ein. Oranienburgerstr.196 – 13437 Berlin, im
1. Stock.
Wie schon am 25.07.2014 wird das Fassl wider ein hervorragendes Grillbüfett anbieten. Die Kosten für das Essen übernimmt der Verein.

Teilt doch bitte mit, ob Teilnahme am Turnier noch besteht und wer zum Essen im Fassl seinen Partner mitbringt. Das Fassl muss ja für uns einkaufen.

Wir wünschen uns allen einen fröhlichen Tag und viel Spass.
Anregungen und Beiträge unserer Mitglieder sind willkommen. 

Der Vorstand und sein Gehilfe Siegfried

 

 Unser Grillabend war trotz Regen und Schauern ein voller Erfolg. Von 25 Zusagen    
     sind immerhin 21 unserer Einladung gefolgt. Das Fassl hat ab 19:00 Uhr ein tolles
     Grill Büfett 
aufgestellt. Wir hätten damit sicher noch viel mehr satt bekommen.
     Doch mit Essenboxen wurde der Rest für's Wochenende mitgenommen. Die Kosten
     für das Essen hat der Verein in voller Höhe übernommen. Mit viel Lachen, tollen
     Gesprächen ging es bis 22:00 Uhr.











 

    








      Einladung zu einem Grillabend im Restaurant Fassl.
      Oranienburger Str.196, Berlin 13437
    
Am 25.07.2014 wollen wir einen gemütlichen Grillabend genießen. Beginn 18:00
     Kosten ca. 13 € pro Person. Der Verein überlegt noch in welchem Umfang er sich an
     den Kosten beteiligt. Getränke hat aber jeder selbst zu tragen. Ehe oder sonstige  
     Partner sind erwünscht. 

 

  Bericht  zur Jahreshauptversammlung unseres Verbandes FVTT 27.05.2014
  
  Die Sitzung dauerte ca. 3 Stunden. Nach div. Berichten wurde es dann vielstimmig. Es     
     standen 15 Anträge zur Abstimmung, die zum Teil kontrovers diskutiert wurden.
     Ich bringe hier nur die angenommenen.
    1. Es wurden vor 3 Jahren begründete Ausnahmen für die Spielordnung beschlossen. Doch
     die kennt heute kaum noch einer. Beschluss: Diese als Anhang in die Spielordnung
     aufzunehmen.
     2. Es ging um den Passus " Spielberichte sind in 3 - facher Ausführung anzufertigen "
     Dieser Passus wird gestrichen.

     Dabei wurde vom Vorstand nachdrücklich darauf hingewiesen, auch weiterhin eine Kopie als
     Fax, Brief oder Mail  an den Verband zu senden.
     3. Es wurde die Einsetzung einer Arbeitsgruppe zur Erarbeitung einer Geschäftsordnung für
     den Spielausschuss beschlossen.

      Bei einem abgelehntem Antrag ging es um die strikte Einführung der LPZ ( Leistung
      Punkte Zahl ). Dabei wurde deutlich, das es nicht erwünscht ist, streng nach diesen
      Kriterien aufzustellen. Man will gewachsene Mannschaften nicht auseinander reißen.
      Zum Anderen dauere es ca. 5 Jahre ehe aus dem Spielbetrieb heraus auf eine genaue
      Einteilung geschlossen werden kann. Immer fraglich ob man das will.
      Es sollte nur darauf geachtet werden, innerhalb einer Mannschaft nach Stärke aufzustellen.
      Zum Schluss wurde der alte Vorstand entlastet und zum Dank als Neuer wiedergewählt.  

 

Jahreshauptversammlung 2014

Liebe Mitglieder der Tischtennis-Sportgruppe des BA Reinickendorf,

hiermit laden wir Euch recht herzlich zur Jahreshauptversammlung 2014 ein. 

Die Versammlung findet statt: am 25.04.2014. um 18:00 Uhr im Restaurant „Dorfaue“, 13437  Berlin, Alt- Wittenau 56

 

01.02.2014 Unsere Jahresanfangsfeier war mit ca. 25 Mitgliedern und den besseren Hälften ein voller Erfolg. Bei gutem Essen, preiswerten Getränken haben wir einen schönen Abend zusammen verbracht. Toll, das so viele gekommen sind. Hier ein paar Bilder.

 

 

 

30.07.2013 Unsere Vereinsmeisterschaft war ein voller Erfolg, hat allen viel Spaß gemacht. Das letzte Spiel zwischen Andreas und Thomas ( Gute Regie von Monika ) hat den Sieger ermittelt. Hochdramatisch endete der letzte Satz mit 16:14 für Andreas. Glückwunsch, auch an alle Teilnehmer. Dank an Monika für das Organisieren. Die Ergebnisliste wie folgt.
Andreas Mühl, Thomas Zemke, Albert Zarhin, Günter Ziche, Hendrik Schmidt, Lutz Freier, Jörg Hackenfort, Bernd Mallwitz, Heidrun Simsek,
Margit Mallwitz, Dieter Kress, Birgit Teske, Gisela Drawert.

Ein Bild zu Anfang                                         Unsere Halle


Monika überreicht den Siegerpokal                Die Drei Ersten


 Man sieht, es hat Spaß gemacht.

 

Ende August 2012 fand im Rathaus Reinickendorf die Ehrung erfolgreicher Sportler statt. Leider war unser Altmeister Wilfried Götz verhindert die Ehrung persönlich entgegen zu nehmen. Er hatte das Senioren Turnier 12.05.2011 bei der SG Bayer Schering gegen starke Konkurrenz gewonnen.


                BSG Bezirksamt Reinickendorf Abteilung Tischtennis      Wilfried Goetz mit Urkunde und Medaille
 

  • Abschluss der Saison 2012 / 2013. Ergebnisse.
    Unsere 1. Mannschaft hat die Saison mit 20:0 Punkten beendet. Steigt in die 1. Liga auf. Tolle Leistung, Gratulation. Durch die Absage der BFA II sind sie auch noch Klassenmeister in der 2. Liga. 
  • Die 2. Mannschaft wurde wegen Zwei abgesagten Spielen aus der 2.Liga abgemeldet, und wird in der kommenden Saison in der 1. Klasse wieder antreten.
  • Die 3. Mannschaft hat mit 18:6 den 2. Platz in der 3.Klasse geschafft und steigt als Zweiter in die 2. Klasse auf. Auch den Spielern Glückwünsche zu dieser Leistung.
  • Die 4. Mannschaft bringt es in dieser Saison auf einen achtbaren 4. Platz mit 13:15 Punkten.
  • Die 5. Mannschaft schafft diesmal auch ein achtbares Ergebnis. Mit 8:16 Punkten landet sie auf dem 6. Platz.
  • Die 1. Seniorenmannschaft wird mit 15:3 Punkten Vizemeister in der höchsten Seniorenklasse, ganz knapp hinter Vattenfall. Tolle Leistung, Glückwunsch.
  • Die 2. Senioren haben es bis zum letzten Spiel spannend gemacht. Durch ein 6:6 gegen BVG 08 sind sie 1. in der 2. Klasse geworden mit 16:2 Punkten, und steigen in die Höchste Senioren Klasse auf. Das wird schwierig weil wir dann unserer 1. Mannschaft keinen Ersatz mehr stellen können.
  • Die 3. Senioren haben ebenfalls in der 2. Klasse gespielt und dort einen sensationellen Punktestand von 9:9 erreicht, der den 7. Platz bedeutet. Bleiben somit in der 2. Klasse. Tolles Ergebnis, Glückwunsch.
  • Damit hat BA Reinickendorf im Senioren Tischtennis einmaliges erreicht. Zwei Mannschaften in der 1. Klasse, und eine in der 2. Klasse. Tolle Sache
  • Die 4. Senioren haben sich mit 11:7 einen 4. Platz erobert und halten somit gut die 4. Klasse.
  • Die 5. Senioren haben mit 5:9 auch noch einen 5. Platz errungen und halten ebenfalls die 4. Klasse.
  • Die 6. Senioren haben einen Punktestand von 0:18, stehen auf dem 10 Platz. Jedoch haben sie Ihren Spaß und Mut nicht verloren und machen in der nächsten Saison mit viel Elan weiter.


 

 

Nach längerer Vorbereitung war es am 02.08.2012 endlich zu der langersehnten Neuauflage der Vereinsmeisterschaft gekommen. Da wir im Verein 55 Mitglieder sind, bedeutet eine Teilnahme von 11 Mitgliedern glatt 20 % Teilnehmer. Nicht schlecht, aber ausbaufähig. Monika's Kommentar dazu:

Unsere diesjährige Meisterschaft war "hektisch", etwas "chaotisch" und ein bißchen schön. Verantwortlich dafür war unsere Sportwartin - ich selbst - .

Jedoch die Stimmung der Teilnehmer war gut, die Sektflasche die der neue Vereinsmeister Hassan Korramshahi gewann, schmeckte den restlichen Teilnhmern auch.


 

 

Am Samstag den 07.07.2012 fand unsere 2. Spreewaldfahrt statt.
Diesmal machte die Bahn alles richtig und brachte uns pünktlich ans Ziel. Doch der Wetter Gott spielte nicht mit. Nach kurzer Zeit öffnete Petrus alle Schleusen, es goss in Strömen. Trotz aller Wetter Widrigkeiten haben wir tolle Stunden miteinander gehabt. Schade das so wenige teilgenommen haben, die Beteiligung könnte zahlreicher sein.

 

 

 

Am 10.05.2012 hat die 3. Senioren das letzte Punktspiel gegen Wasser 75 mit 7:3 gewonnen. Sie haben sich in der Spielzeit 16:2 Punkte erspielt. Nur BVG Nord war mit 18:0 besser. Doch als bester  Zweiter in der Staffel steigen sie in die 2. Klasse auf. Dafür Glückwunsch und Gratulation. 


Die Erfolgreichen von links: Hassan Khorramshahi, Heinz Schmidt-Dumke, Jan Menzel, Andreas Mühl, Karl Heinz Beier, Jörg Riegel.

BSG Fete am 25.02.2012

Auch in diesem Jahr veranstaltet unsere BSG wieder ein rauschendes Fest. Es findet statt im Vereinsheim des Vfl Tegel in der Hatzfeldallee am 25.02.2012.Beginn ist noch nicht bekanntgegeben.
Die Karten kosten 20 Euro. Info`s wo es die gibt in Kuerze.
Im Preis enthalten sind ein reichhaltiges Buffet, Bier, Wein, Sekt und alkoholfreie Getraenke.
Bitte nehmt den Termin ins Auge, haltet ihn frei und macht mit.

Friedhelm und ich waren 2009 mit den Marksteinachern da, es war eine sehr gut aufgezogene Veranstaltung. Tolles Buffet, gelungene Vorfuehrungen, gute Musik. Diesmal sind sogar die Getraenke im Preis inbegriffen. Also los und rein ins Vergnuegen.
Meldet Euch einfach bei mir an. Siegfried
 

  • Am 22.01.2012 Ist es Michael Burg mit Friedhelm Dungs gelungen beim Ranglistenturnier  den 1. Platz zu erringen. .
  • Michael Burg hat es beim gleichen Turnier auf Anhieb geschafft in der 1. Klasse Erster zu werden und somit gleich wieder in die Sonderklasse aufzusteigen.
    Gratulation an beide.

12.2011 Unser Gruendungsmitglied Fred Droese ist im Dezember verstorben. Leider ist diese Info nur zufaellig bei uns angekommen. So konnten wir keine Anteilnahme bekunden, oder eine Delegation zur Beerdigung schicken. So koennen wir unsere Anteilsname nur in dieser Form kund tun. 

 23.10.2011Wilfried Götz hat es auf Anhieb geschafft beim Ranglistenturnier am 23.10.2011 in die Sonderklasse auf Platz 26 zu kommen. Doch Friedhelm Dungs und Roland Redlich sind ihm mit Rang 32 und 34 in der 1. Klasse dicht auf den Fersen. Somit stehen Vier Spieler von uns vom Platz 29 bis 34 ( Burg, Axt, Dungs, Redlich ) auf dem Sprung ebenfalls in die Sonderklasse vorzustoßen.
 

Am 15.09.2011 kam es zum Aufeinandertreffen der 1.und 2. Senioren zum 1. Rundenspiel der Saison 2011/2012. Einmalig in der Geschichte der BA Reinickendorf, das zwei Mannschaften in der hoechsten Klasse spielen. Nach tollen packenden Spielen ueberzeugte doch unsere 1.Mannschaft mit einem 7:3. Leider war die Zahl der interessierten Zuschauer ueberschaubar, wir haetten uns mehr Interesse gewuenscht.

Von Links: Siegfried Schoenicke, Friedhelm Dungs, Dieter Hackl, Wilfried Goetz, Michael Burg, Roland Redlich, Herbert Schreiber, Thomas Gaudzun, Juergen Axt.

03.09.2011 Nun sind wir doch noch zu unserer Spreewaldtour gekommen. Dank Wilfried Goetz

                                                  

seiner Beharrlichkeit  Diesmal war uns der Wettergott mehr als gnaedig. Leider war das Interesse im Verein nicht mehr so gross, einige konnten an diesem Tag auch nicht. So mussten wir die Personenzahl mit befreundeten Tischtennisspielern auffuellen, um auf die Mindestteilnehmerzahl von 13 Personen zu kommen. Fuer die Teilnehmer war es ein wunderschoener Tag. Ein Wermutstropfen war ein Lebensmueder, der sich vor einen Zug schmiss und so auf unserer Strecke fuer Schienenersatzverkehr sorgte. Somit waren wir erst 16 Uhr im Spreewaldkahn, haben in der Wotschofska toll gegessen, sind zum Schluss bei Sonnenuntergang wieder in Luebbenau gelandet.
Ich kann nur alle bedauern, die nicht teilgenommen haben, und lass die Bilder sprechen.

  

Warten auf den Schienenersatzverkehr.      Das entschaedigt fuer alles.

  Friedhelm geniesst die Aussicht



Der Mensch lebt nicht von Bier allein, auch Gaumenfreuden soll'n es sein.

Meine Gurke hat Vorfahrt
Ein Fahrtbericht eines mitreisenden.
Guenter Ziche

Spreewaldtour am 3. September 2011

Dank der Organisation durch den Sportkameraden Wilfried Goetz kam diese Fahrt zu Stande; für seine erfolgreichen Bemuehungen (Reiseplaene, Fahrkarten, Spreewaldkahn und Mittagessen) sei ihm herzlich gedankt.

Die Fahrt war mehrfach verschoben worden, weil auch uns das Wetter dieses Sommers nicht sehr hold war.

Am 3.9.2011 war es endlich soweit: Eine muntere Schar der TT-Gruppe des BA Reinickendorf machte sich auf den Weg in den Spreewald. Das Wetter versprach uns einen wunderschoenen Ausflug und so trafen sich die Mitfahrenden auf dem Bahnhof Friedrichstrasse um in rund 71 Minuten nach Luebbenau zu fahren, wo uns im Kleinen Hafen ein geschmuecktes Boot mit einer reizenden Stakerin in Empfang nehmen sollte, um uns die Schoenheiten des Spreewaldes von der Flussseite aus zu zeigen. Ein Mittagessen war in Wotschofska eingeplant und vorbereitet. Alles, was Organisation, gute Laune und Wetter beeinflussen konnten, hat hervorragend geklappt. Es waren zahlreiche Kleine Feiglinge, Pflaeumchen und Kuemmerlinge mitgereist, so dass uns kein Ereignis die gute Laune verderben konnte. Schon auf dem Bahnhof Friedrichstrasse erfuhren wir, dass wegen eines Personenschadens die Fahrt in Koenigswusterhausen enden wuerde und mit dem Schienenersatzverkehr fortgesetzt werden muesste. Leider war der DB- Regio diese Aenderung nicht bekannt. So lernten wir die Bahnhoefe Koenigswusterhausen, Halbe und Brand kennen und erlebten das Land Brandenburg bei einer Busfahrt von Halbe nach Brand. Wir standen (im wahrsten Wortsinn) alle Unbill durch und trafen in Luebbenau zwei Stunden spaeter ein als geplant. Dank Wilfried warteten Kahn und Essen auf uns und wir konnten den Tag dann auch noch richtig geniessen. Informationen zum Weltkulturerbe Spreewald (von Kapitaen Christel) liessen uns die Fahrt noch intensiver geniessen, es fehlte manchmal etwas die beschauliche Stille, aber das ruhige Gleiten unter dem gruenen Dom des Waldes hat uns allen gefallen. Dank des Einsatzes verschiedenster Spray-Sorten hielt sich das Mueckenproblem in engen Grenzen und dass auf dem Rueckweg das Bier auf dem Kahn alle war, sei nur nebenbei bemerkt.

Friedhelms Bemuehungen ein angemessenes Nachtlager im Spreewald zu bekommen waren zu seinem Leidwesen nicht von Erfolg gekroent

Mit einer problemlosen Rueckfahrt ging ein wunderschoener Tag zu Ende und vielleicht sind beim naechsten Event noch ein paar aktive Spieler mehr dabei
                      Beitrag von Guenter Ziche   ( Folgend noch Bilder )


           

       

19.06.2011 Unser nicht vorhandener Vergnuegungsausschuss organisiert zum 30.07.2011 ( Samstag ) eine Fahrt in den Spreewald, mit ca. 4 stuendiger Kahnfahrt inklusive Essen und hin und zurueck per Bahn. (Das Brandenburg Ticket kostet fuer 5 Personen 28,60 Euro ). Das ganze soll pro Person 30 Euro kosten . Falls vorhanden kann die Ehefrau, die Freundin oder Lebensabschnittsgefaehrte mitgebracht werden. Der Verein uebernimmt pro Person 10 Euro, so das fuer jeden 20 Euro bleiben. Was jeder an Getraenken ausgibt ( auch Lagen sind willkommen ) bleibt natuerlich jedem selbst ueberlassen. Wir treffen uns 1100 am U - Bahnhof Alt Tegel. Der genaue Fahrplan siehe unten. Wir wuenschen rege Teilnahme, rechnen realistisch jedoch erst mal mit ca. 20 Personen. Die Unkostenbeteiligung von 20 Euro pro Person soll bis zum 08 .07.2011 auf das Konto des Organisators Wilfried Goetz eingegangen sein, oder bei Ihm Bar bezahlt werden. Damit wir einen Ueberblick bekommen wie viel teilnehmen wollen.
Ich bitte die Mannschaftsleiter diese Info weiter zu geben, ebenfalls an unsere Samstags Spieler.
Siegfried Schoenicke 

  • 12.05.2011 Wilfried Götz hat an dem vom SG Bayer Schering Pharma ausgerichteten Senioren Einzelturnier des FVTT teilgenommen. In der Gruppe der 50 bis 59 jährigen hat er den 1. Platz belegt. Dabei hat Wilfried sich gegen starke Spieler der Sonderklasse durch gesetzt. Gegen die Nr. 5 Frank Wegner, die Nr. 6 Thomas Schenk, die Nr. 7 Gerhard Löbel. Tolle Leistung, Gratulation dafür.  
  • Am 14.05.2011 rundet unsere 4. Senioren Mannschaft die Erfolgsbilanz ab, in dem sie den Aufstieg in die 3. Klasse geschafft hat. In der Aufstellung: Erhard Sroka, Günter Ziche, Monika Bethke, Lutz Freier, und bis Ende 2010 noch Peter Lutter. Dafür Glückwunsch und Gratulation. 


                                     Monika Bethke       Lutz Freier
     

    Am 10.05.2011 hat unsere 1. Senioren Mannschaft die Berliner Vizemeisterschaft der Senioren geschafft. In der Aufstellung: Thomas Gaudzun, Jürgen Axt, Herbert Schreiber, Klaus Eismann.  Dafür Glückwunsch und Gratulation.


                             Jürgen Axt                            Klaus Eismann

    Am 05.05.2011 hat unsere 2. Mannschaft gegen BA Neukölln die 1. Runde der Staffelmeisterschaft gespielt. Das Spiel endete mit 9:9. Leider war das Satzverhältnis mit 33 zu 37 gegen uns. Es waren tolle Spiele in guter Atmosphäre. Im Fassl fand dann noch eine Aufarbeitung statt.

               

    Unsere Spieler Von links. Wilfried Götz, Dieter Hackl, Peter Zahrt, Jan Menzel, Klaus Eismann, Friedhelm Dungs, Siegfried Schönicke.
           m Vordergrund: Unser Vorsitzender Thomas Zemke 

19.06.2011 Unser nicht vorhandener Vergnuegungsausschuss organisiert zum 03.09.2011 ( Samstag ) eine Fahrt in den Spreewald, mit ca. 4 stuendiger Kahnfahrt inklusive Essen und hin und zurueck per Bahn. (Das Brandenburg Ticket kostet fuer 5 Personen 28,60 Euro ). Das ganze soll pro Person 30 Euro kosten . Falls vorhanden kann die Ehefrau, die Freundin oder Lebensabschnittsgefaehrte mitgebracht werden. Der Verein uebernimmt pro Person 10 Euro, so das fuer jeden 20 Euro bleiben. Was jeder an Getraenken ausgibt ( auch Lagen sind willkommen ) bleibt natuerlich jedem selbst ueberlassen. Wir treffen uns 1100 am U - Bahnhof Alt Tegel. Der genaue Fahrplan siehe unten. Wir wuenschen rege Teilnahme, rechnen realistisch jedoch erst mal mit ca. 20 Personen. Die Unkostenbeteiligung von 20 Euro pro Person soll bis zum 08 .07.2011 auf das Konto des Organisators Wilfried Goetz eingegangen sein, oder bei Ihm Bar bezahlt werden. Damit wir einen Ueberblick bekommen wie viel teilnehmen wollen.
Ich bitte die Mannschaftsleiter diese Info weiter zu geben, ebenfalls an unsere Samstags Spieler.
Siegfried Schoenicke 

 


Unsere 1. Mannschaft ist nach Beendigung der Punkte Spiele auch noch Staffel Meister der 2. Liga geworden. Glueckwunsch an Gaudzun, Will, Burg, Axt, Schreiber und Hoehlemann.



04.06.2011 Damit wir aus dem Feiern nicht mehr raus kommen hat dann Ulli Hoehlemann noch eine Aufstiegsfeier ( sie spielen in der kommenden Saison in der 1. Liga ) organisiert. Die 1. und 2. Mannschaft ( diesmal mit Frauen ) feierten Ihre Erfolge. Mit Wurst, Bouletten und div. Salaten, Bier und reichlich Wasser gab's von 15 Uhr bis 22 Uhr gute Stimmung und viele Anekdoten vom Tischtennis und andere Themen.  


28.05.2011 Die 2. Mannschaft ( eine reine Maennerrunde ) hat ihren Aufstieg in die 2. Liga bei Dieter Hackl mit einem opulenten Grillnachmittag gefeiert. Motto: Nie mehr 1. Klasse, mal sehen ob's klappt. Bei reichlich Grillgut und Salaten eine tolle Feier. 


10.05.2011 - Werner Prahl hat auf der Hauptversammlung des FVTT das Amt des 1. Vorsitzenden niedergelegt. An seine Stelle ist Frau Gabriele Wrege gewaehlt worden. Als 2. Vorsitzender wurde Hans Joachim Hoffmann gewaehlt. Desgleichen wurde mit knapper Mehrheit beschlossen das Spiele Melde und Verwaltungs System Tischtennislive einzufuehren. Wir hoffen das es schon fuer die kommende Saison zur Verfuegung steht.


07.& 08.05.2011 Herbert Schreiber und ich ( Michael Burg ) waren ja diesmal bei den Vereinsspielern aufgestellt, wir hatten sehr starke Gegner.  Wir haben somit mit der Mannschaft nur den 7. Platz belegt,  konnten aber ein Spiel (gegen Bremerhaven) mit 3:2 gewinnen, wobei Herbert und ich im entscheidenden Doppel antraten und das Spiel in fuenf Saetzen fuer Berlin entscheiden konnten. 
Abends gab es eine gelungene Veranstaltung mit Siegerehrung, kalten Buefett und Musik vom DJ bis nach Mitternacht.
Sonntag machten wir zu Fuss noch eine Sightseeing -Tour durch Luebeck und waren dann am Nachmittag wieder zu Hause

 

Am 07.05.2011 findet wieder ein Norddeutsches Staedteturnier statt. Diesmal in Luebeck. Von unserem Verein sind Michael Burg und Herbert Schreiber dazu eingeladen. Viel Spaß und schoene Spiele wuenschen wir Euch.

Am 05.05.2011 hat unsere 2. Mannschaft gegen BA Neukölln die 1. Runde der Staffelmeisterschaft gespielt. Das Spiel endete mit 9:9. Leider war das Satzverhältnis mit 33 zu 37 gegen uns. Es waren tolle Spiele in guter Atmosphäre. Im Fassl fand dann noch eine Aufarbeitung statt.

           

Unsere Spieler Von links. Wilfried Götz, Dieter Hackl, Peter Zahrt, Jan Menzel, Klaus Eismann, Friedhelm Dungs, Siegfried Schönicke.
                          Im Vordergrund: Unser Vorsitzender Thomas Zemke 

Am 29. 04.2011 findet im Restaurant Dorfaue Alt Wittenau Nr. 56 unsere Jahres Hauptversammlung statt. Beginn ist 18 Uhr. Die Einladung hierzu ist ueber die Mannschaftsleiter verteilt worden.  


Unsere neu eingekleidete 4. Mannschaft, sieht doch Klasse aus.


Unsere Jahresanfangsfreier im Restaurant Dorfaue war wie in den letzten Jahren ein schoener Auftakt fuer die neue Saison. Gute Stimmung unter den ca. 22 Teilnehmern war selbstverstaendlich. Also auf in ein neues erfolgreiches Jahr


Neu eingekleidet 11.2010

--


Na, sehen wir nicht alle gut aus. Unser neues Outfit verdanken wir den oben abgebildeten Sponsoren: Stadler, Reifen Krueger und Asib Wasserberg. Nach vielen Recherchen war es Guenter Ziche gelungen eine Beflockungsfirma mit annehmbaren Preisen zu finden. Auch Hertha BSC laesst dort sine Hemden gestalten. Insgesamt sind 5 Mannschaften damit ausgestattet. 
Ein dickes Dankeschoen an unsere Sponsoren.

 

Am 15.01.2011 wollen wir wieder im Restaurant Dorfaue in Alt - Wittenau Nr. 56 unsere Jahres – Anfangsfeier stattfinden lassen. Beginn 1800 Uhr.  

Nach den letzten guten Beteiligungen 2010 hoffen wir auf rege Teilnahme.  

Unser Vergnuegungsausschuss  bittet um baldige Zusagen. Bitte melden bei Friedhelm Dungs, Monika Bethke, Siegfried Schoenicke.

 Auf diesem Wege allen Sportsfreunden ein gutes gesundes Weihnachtsfest und ein tolles neues Jahr 2011.

 

 

 

 

Schleifchenturnier

Am 5. August wurde von unserer Sportwartin Monika Bethke ein Schleifchenturnier durchgefuehrt 14. Spielerinnen und Spieler haben teilgenommen und wurden einander zugelost. Nach tollen Spielen waren Thomas Zemke / Hans Joachim Schulz die gluecklich beste Doppelkonstellation, gefolgt von Andreas Muehl / Giesela Drawert. Den 3. Rang erreichten Dieter Petro / Christopher Muehl. Schluss war erst nach 21 Uhr mit einer kleinen Preisverteilung.

 Der Glueckwunsch geht an alle Teilnehmer.     

  Michael Burg

Michael Burg ist zum Norddeutschen Staedte Turnier am 08.05.2010 in Berlin eingeladen. Eine Ehre für Michael, die er gern annimmt. Auch Claudia Schmidt ist eingeladen, hat aber aus persoenlichen Gruenden abgesagt.                         

Norddeutsches Staedte Turnier 16.05.2010

Über 100 Aktive haben am 08.05.10 am 52. Norddeutschen Tischtennis Staedteturnier teilgenommen, die die folgende Staedte vertreten haben: Hamburg, Bremen, Kiel, Hannover, Bremerhaven, Luebeck und Gastgeber Berlin. 

Es wurde nach Damen und Herren sowie nach Vereinsspielern und Nichtvereinsspielern unterschieden. 
So hatte jeder 6 Einzelspiele zu bestreiten, so dass das Turnier erst zum 17.30 Uhr endete. 
Unserer Mannschaft trat für den FVTT Berlin bei den Nichtvereinsspielern an.

Nach hartem Kampf gegen die Hamburger musste nach vier gespielten Einzeln beim Stande von 2:2 ein Abschluss Doppel ueber Sieg und Niederlage entscheiden, welches aus Berliner Sicht im fuenften Satz mit 9:11 leider verloren wurde. 

Die restlichen Spiele konnte man für sich entscheiden, so dass am Ende ein sehr guter 2. Platz für Berlin belegt wurde. 
Ab 19.00 Uhr gab es im Hause des Landessportbundes am Olympiastation fuer alle eine Abendveranstaltung, wo zunaechst die Siegerehrungen stattfanden und anschließend bei einem wunderbaren kalten Buffet inklusiver aller Getraenke und Musik vom DJ die gelungene Veranstaltung ausklingen konnte.
 
Bei einem Glaeschen Bier wurde bis spaet in den Abend gefachsimpelt und gegen 23.00 Uhr haben wir uns dann so langsam auf den Heimweg gemacht, ein toller Tag ging zu Ende.
Mit sportlichen Grueßen
                                     Michael Burg

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 28 04. 2010. ( Mittwoch ) Wie in der letzten Zeit ueblich haben wir wieder die Dorfaue in Berlin 13437, Altwittenau Nr. 56 ausgesucht. 18 Uhr wollen wir beginnen. Der Vorstand bittet um rege Teilnahme, und bis zum 16.04.2010 um Anregungen, Eingaben und Vorschlaege für die Mannschaftsaufstellungen. 

Freundschaftsspiel  Organisatorin: Monika Behtke

Am Samstag, den 16.1.2010, fand ein Freundschaftsspiel unserer Freizeittruppe gegen den T T C Uranus in der Nimrodstr. statt. Jeder spielte mit und gegen jeden, mit viel Spaß und Elan. Die Verpflegung war in den Haenden von Gisela und Heidrun hervorragend organisiert. Sekt, Saft und Selter floss in Stroemen. Die belegten Broetchen waren sehr appetitlich.

 



Friedhelm ueberreicht den Siegerpreis, Jeder bekam davon einen kleinen Schluck, na dann Prost bis zum naechsten Mal. 

Am 09 01. 2010 war  unsere Jahresfeier im Restaurant Dorfaue in Alt - Wittenau Nr. 56. 22 Personen haben sich praechtig unterhalten, gut gegessen, noch besser getrunken. Bis 23 Uhr haben wir bei bester Stimmung ausgehalten, um dann ueber tief verschneite Strassen nach Hause zu schlittern.









Ich hoffe man sieht den Bildern an das unsere Jahresend - Anfangs Feier ein gelungenes Fest war.

 

Ab August 2009 ist das Bezirksamt wieder fuer die Halle Nimrostr. zustaendig. Das Bezirksamt will zu jedem Monatsende eine Liste / Aufstellung der Anwesenden bei Training oder Punktespielen. In der Innentuer unseres Materialschrankes ist ein Anwesenheits Buch. Am Trainings Ende ist von einem    Verantwortlichen ( Vorstand, Mannschaftsleiter, deren Stellvertreter oder von der Samstagsgruppe ) in dieses Heft die Anzahl der Beteiligten ( Trainierende, Spieler, Gaeste oder Gegner ) einzutragen und mit seiner Unterschrift zu bestaetigen. F. Dungs oder S. Schoenicke senden am Monatsende dann ans Bezirksamt.   

Einladung

Hallo Sportsfreunde, am 21.08.2009 ( Freitag ) wollen wir im Fassl, unserem Vereinslokal einen Grillabend fuer Mitglieder und Ihren besseren Haelften machen. Der Beginn ist 18 Uhr. Der Obolus für 's Gegrillte und Salate betraegt 7,50 Euro pro Person. Getraenke sind selbst zu bezahlen. Wegen der Planungssicherheit bitten wir das Geld bis zum 14.08.2009 bei Friedhelm Dungs, Monika Bethke, Siegfried Schoenicke oder auch direkt im Fassl bei Peter oder seiner Frau zu bezahlen. Wir hoffen auf rege Beteiligung und einen lockeren vergnueglichen Abend.  
Die Fassl Adresse: lautet: Oranienburger Straße 196 - 13437 Berlin. Telefon: 030/50573794 

Das Spiel unserer 2. Mannschaft am 26.05.2009 gegen eine Polizei Auswahl war schon ein wenig erfolgreicher, sie haben nur 5:10 verloren.

  
Reinickendorf von links: Schoenicke,                    Polizei von links hinten: Zemke, Eckart, Reichelt, 
Axt,  Zahrt,  Menzel,                                          Osterwinter, Krasowka, 
 Eismann,  Bethke,  Dungs                                   Polizei von links vorn: Hsu, Weber, Sievers.

Das Freundschaftsspiel unserer 1. Mannschaft am 12.05.2009 gegen eine Auswahl der Polizei endete zu Gunsten der Polizei. Sie war unserer 1. Mannschaft etwas überlegen, und gewann 10:1
 .
 
BA Reinickendorf Spieler von links: Herbert Schreiber, Ulli Hoehlemann, Frank Gruenbein, Juergen Axt, Friedhelm Dungs, Michael Will.
Unsere Gaeste spielten mit ( von rechts stehend ) :Chang Hsu, Thomas Zemke, Thomas Wiesjahn
 
Von rechts, kniehend ) :Oliver Osterwinter, Stepan Murach, Gregor Zimdars

Am 24.04.2009 haben wir im Restaurant Dorfaue unsere Jahreshauptversammlung abgehalten. Naeheres wird demnaechst per Protokoll veroeffentlicht.

Am 10. 01. 2009 hatten wir unsere Jahresfeier im Restaurant Dorfaue in Alt - Wittenau Nr. 56.
Mit 32 freundlichen, hungrigen und durstigen Teilnehmern (Mitgliedern und deren Begleitung) ist eine erfreulich hohe Beteiligung erreicht worden. 
Dank an alle die sich für ein aktives Vereinsleben Zeit genommen haben. Mit viel Gemuetlichkeit Quatschen, natuerlich war Tischtennis eines der Haupt Themen, haben wir es bis 23 Uhr ausgehalten.
Na dann weiter in die Saison 2009.  

Allen Sportfreunden ein frohes gesundes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr..

 Vom 04. bis 07. 12.2008 hatten wir unsere Marksteinacher Sportsfreunde wieder zu Gast. Nach Einquartierung im Fuchsbau in Reinickendorf haben wir (Thomas Zemke, Cristian Niel und Frau , Friedhelm Dungs, Siegfried Schoenicke) am 05.12. unseren Gaesten den Berliner Dom und den Weihnachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt  gezeigt. Abends ab 18 Uhr absolvierten wir mit jeweils 2 Mannschaften ein Freundschaftsspiel. (Siehe Teilnehmer unten in den Bildern.)  Die endeten 2:7 und 7:5. Jeder Mitspieler erhielt von unseren Gaesten eine in ein SKF Kugellager eingearbeitete Uhr.
                                                            Besten Dank
 Der Abend klang im Fassl bei zartestem Milchschwein und Getraenken bei guter Stimmung aus. 
Am 06.12. unternahmen unsere Gaeste in Begleitung der Fam. Niel die Besichtigung des Olympia Stadions, und besichtigten das Verkehrsmuseum. Zum Abend waren unsere Marksteinacher Gaeste zur 40 Jahresfeier der Gesamt BA eingeladen. Eine tolle amuesante sehr gelungene Veranstaltung. Wir hielten bei gelungenen Beitraegen, tollem Essen, Musik und Tanz bis weit nach Mitternacht aus.  Nur zu schade das im Tischtennis Verein eine so schwache Resonanz für diese Veranstaltung war. Unsere Gaeste konnten ihr Erstaunen ueber so wenig Zusammengehoerigkeit und intaktes Vereinsleben nicht verhehlen. Ich auch nicht. Da haben wir Gaeste und keiner hat Bock sich für etwas zu interessieren, geschweige sich einzubringen. 
 Trotzdem Dank an die Mitglieder die Freitag Abend Zeit zum Spielen und zum gemuetlichen Abend hatten.            

 
Hier ein paar Bilder von diesem froehlichen Abend. Vielleicht bekommen einige Lust das naechste Mal daran teilzunehmen. 
  

 

13.10.2008 Beschluss des erweiterten Vorstandes mit den Mannschaftsleitern die  Mannschaften 3. bis 5.  umzustellen. Die 4. Mannschaft wird komplett in der 3. Mannschaft integriert. Die bisherige 5. Mannschaft wird komplett als 4. Mannschaft gemeldet. Damit bleiben nur noch 4 Mannschaften uebrig.

Ab 10.10.2008 ist  in der Auguste Viktoria Halle Training wieder moeglich. Die Reparaturarbeiten sind abgeschlossen. Laut den Spielern sind jetzt die Umkleideraeume und die Duschen große Klasse.

Fuer Ende Juli 28 /29 2008 war eine Vereinsmeisterschaft angesetzt. Die einzige Meldung dafuer kam von Monika Bethke. Auf Grund mangelnder Teilnahme ist 2008 keine Vereinsmeisterschaft ausgetragen worden.

10.06.2008.  Ein Freundschaftsspiel der 1. Mannschaft gegen eine Auswahl der Polizei endete mit einem ehrenvollem 9 :9. Inklusive schoener, spannender Spiele. 
Polizei von Links: Oliver Osterwinter, Stephan Berlin, Ohne Nahmen, Shun Chang Hsu, Thomas Zemke, Stephan Murach, Rainer Kahl
BA Reinickendorf von Links: Klaus Eismann, Ulli Hoehlemann, Michael Burg, Herbert Schreiber, Michael Will, Thomas Gaudzun

Am 05.01.2008 fand im Alten Fritz (Karolinenstr. 12 - Berlin 13507) eine Jahres Abschlussfeier statt. Beginn 1800 Uhr. (Fuer Vereinsmitgliedern und deren Partnern) Der Eintritt war frei. Trotz ca. 25 Zusagen kamen nur 12 Personen. Trotzdem war von 1800 bis 2300 tolle Stimmung.

Vom 02.bis 04.11.2007 haben wir in Erdmannsdorf ein Trainingslager absolviert. In fast familiajaerer Atmosphaere mit dem Trainer Roland Stapf.

 

.Unser Freundschaftsspiel am 19.10.2007 gegen Marksteinach endete 9:9 unendschieden. Das anschließende gemuetliche Zusammensein ebenfalls.

 
                Marksteinach                                                          BA Reinickendorf
Von Links: Heinz Birkel-Jochen                           Brocksch                                                                                           
Joachim Hochrain-Guenter Birkel
Thomas Gütlein- Robert Gottwald

Unsere 1. Mannschat hat in der Saison 2006 / 2007 den Aufstieg in die 2. Liga geschafft, mit 27 : 1 Punkten
In der Besetzung: Gaudzun, Will, Schlagowsky, Hoehlemann, Schreiber, Heidbreder.

Unsere zweite Mannschaft hat in der zweiten Klasse 2006 den Aufstieg in die erste Klasse geschafft. Ein zusaetzlicher Bonbob ist die Erringung der Staffelmeisterschaft.
Glueckwunsch an: (Von links)
Herbert Schreiber, Friedhelm Dungs, Thomas Schmidt, Claudia Schmidt, Peter Zahrt, Volker Kottwitz

Entstehungsgeschichte des Tischtennis Vereines BA Reinickendorf:
Am 15 09.1994 wurde der Verein als Nachfolger des franzoesischen Sportvereines ACCSB gegruendet. Von den damaligen Gruendungsmitgliedern sind heute noch Vereinsmitglieder:  Christian Niel und Heinz Schmidt - Dumke.
Anfang 1999 ist die Betriebs Mannschaft von der Waggon Union bei uns integriert worden.
01.04.2003 ist die Betriebs Mannschaft von Borsig bei uns integriert worden.


Die
aktuellen Tabellenstaende findet Ihr unter      www.fvtt-berlin.de